Kaffee mischen – Kaffeesorten miteinander mischen

Sortenreine Kaffees, auch Single Origin genannt, sind Kaffeesorten, welche aus einem bestimmten Kaffee-Anbaugebiet stammen und charakteristische Aromen aufweisen. Das kann zum Beispiel eine angenehme Säure, leichter Geschmack nach Zartbitterschokolade oder ein würziges bzw. fruchtiges Aroma sein.   

Warum nun verschiedene Kaffeesorten miteinander mischen? Beim Mischen sollen die Vorzüge einer Kaffeesorte durch Kombination mit einer oder mehrerer Kaffeesorten verstärkt und die weniger guten Eigenschaften kompensiert werden. Zudem werden beim Mischen verschiedene Charakteristika miteinander kombiniert, was letztendlich einen einmaligen Geschmack hervorbringt – eine individuelle Kaffeemischung eben

Eine Möglichkeit ist es eine würzige Kaffeesorte als Basis zuwählen und mit einer kräftigen Kaffeesorte für den besonderen Kick zu mischen: 70% Costa Rica und 30% Brasilien.

 

Hier 3 Tipps zum Kaffee mischen:

  •   Etwas wirklich falsch machen kann man nicht!
  •   Beim Experimentieren lernt man seinen eigenen Geschmack am besten kennen
  •   Mit zwei Kaffeesorten beginnen, das macht es einfacher

 

Durch das Kaffeemischen ergibt sich eine hohe Geschmacksvielfalt, die nicht mit dem üblichen Standard-Kaffee aus dem Supermarkt zu vergleichen ist. Wer nicht mischen mag, kann nur eine Kaffeesorte auswählen und die Vorzüge des sortenreinen Kaffees genießen.